Kundenbesuche in der Corona-Pandemie für den
Austausch des Wasserzählers

Die Sicherheit unserer Kunden steht an oberster Stelle!

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

die Corona-Pandemie macht es notwendig, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Die Wasserwerke Wittenhorst sind sich der Verantwortung bewusst und wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um Kunden und Mitarbeiter vor möglichen Ansteckungen zu schützen. So wurde unter anderem die Zahl der Kundenkontakte auf ein Minimum reduziert.
Alle nicht unbedingt erforderlichen Maßnahmen von Außendienstmitarbeitern sind zurückgefahren worden.

Jedoch gibt es auch Arbeiten, die unverzichtbar sind uns sich nicht aufschieben lassen. Für uns ist die sichere Versorgung unserer Kunden mit Trinkwasser das entscheidende Kriterium. Um diese gewährleisten zu können, müssen bestimmte Arbeiten weiterhin ausgeführt werden – auch wenn dafür Kundenkontakt erforderlich ist. Deshalb müssen wir bei Ihnen den Zählerwechsel nun durchführen.

Das Wohl unserer Kunden steht für uns an erster Stelle und wird von uns immer mitbedacht. Darum verstehen wir, dass viele Menschen besorgt sind, wenn in diesen Zeiten ein Handwerker in ihr Haus kommt. Um unseren Kunden den bestmöglichen Schutz zu bieten, ergreifen wir alle von Experten empfohlenen Schutzmaßnahmen. Wir bitten Sie daher, unsere Mitarbeiter, die sich Ihnen gegenüber ausweisen können, ins Haus zu lassen, damit der Zählerwechsel ausgeführt werden kann.

Um das Risiko von Infektionen für Kunden und Mitarbeiter soweit wie möglich zu reduzieren, haben die Wasserwerke Wittenhorst gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsämter eine Reihe von Schutz- und Hygienemaßnahmen umgesetzt.

Beim Zählerwechsel wir darauf geachtet, dass das eingesetzte Personal völlig frei von Symptomen ist und in den letzten 14 Tagen weder in Risikogebieten war, noch Kontakt zu Personen hatte, die aus Risikogebieten kamen. Quarantänevorschriften werden konsequent eingehalten. Der Kundenkontakt wird soweit wie möglich eingeschränkt. Wenn er unabdingbar ist, wird ein Mindestabstand von 1,50 m eingehalten. Die Außendienstmitarbeiter sind angehalten, sich vor dem Betreten / nach dem Verlassen jedes Hauses die Hände zu desinfizieren. Wenn Sie es wünschen werden unsere Mitarbeiter eine Mund-/Nasenmaske tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Wasserwerke Wittenhorst

 


 

Wir arbeiten an Ihrer Wasserinstallation:

So schützen wir Sie und uns beim Besuch bei Ihnen

Zählerablesung oder Zählertausch, Probenahme – diese Arbeiten sind auch in diesen Tagen notwendig für eine zuverlässige Versorgung mit Trinkwasser. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir das Risiko der Übertragung des Covid-19-Virus so klein wie möglich halten. Deshalb halten wir uns an diese Sicherheitsmaßnahmen – zu Ihrem Schutz und zu unserem:

  • Unsere Mitarbeiter weisen sich Ihnen gegenüber aus.
  • Wir vermeiden Händeschütteln. Stattdessen begrüßen wir Sie mit einem Winken, einem Nicken oder mit freundlichen Worten.
  • Abstand ist derzeit das Wichtigste. Deshalb kommen wir Ihnen nicht näher als 1,5 Meter.
  • Wir sind ausgerüstet mit Schutzkleidung, Handschuhe und Mund-Nasenschutz.
  • Vor und nach dem Arbeiten reinigen bzw. desinfizieren wir uns die Hände – gründlich.
  • Es reicht völlig aus, wenn Sie uns den Weg zum Beispiel zu Ihrem Zählerschrank zeigen. Den Weg dorthin finden wir alleine.
  • Bei den Arbeiten beschränken wir uns auf das Notwendigste. Das spart Zeit und senkt das Risiko einer Ansteckung.